• Nadine

3 Gründe warum die Außenalster der perfekte Ort zum Stand Up Paddling (SUP) in Hamburg ist!



Es gibt viele Orte in Hamburg, welche sich für SUP (Stand Up Paddling) eignen. Wir sind jedoch der Überzeugung, dass die Alster zu den schönsten SUP-Spots in Hamburg gehört.

1. Es gibt immer etwas zu entdecken: Ob Außenalster oder Binnenalster, das Ufer ist so vielfältig wie die Alster an sich. Ob die Villen und Weiden in Winterhude und Harvestehude oder die vielen Kanäle zwischen Häuserschluchten, eines ist garantiert. Mit dem SUP auf dem Wasser wird es dir hier nicht langweilig.

2. Die Alster ist ein Fluss! Und zwar ein ziemlich langer, ganze 56 Kilometer fließt die Alster als Nebenfluss der Elbe durch Süd-Holstein. Der bekannteste Teil der Alster ist der Alstersee, die Binnen- und Außenalster. Und fließendes Gewässer haben es an sich, dass die Wasserqualität besser ist als bei stehenden. Die Wasserqualität der Alster ist sehr gut und wird regelmäßig geprüft, eignet sich somit auch zum Baden. Bei starker Hitze kann es jedoch zur kurzfristigen Algenbildung kommen, darüber informiert die Behörde jedoch frühzeitig.

3. Neue Leute kennenlernen: Auf der Alster kommt vieles zusammen: Segelboote, Kayaks, Kanus. Und Gefährte von denen man nicht mal weiß, dass es sie gibt (Bei einer Tour haben wir zwei Personen gesehen, welche ihre Gartenstühle auf zwei SUPs gebunden haben). Bei kurzen Pausen auf dem Wasser (z.B) im Rondeelteich oder im Stadtparksee kommt man daher leicht ins Gespräch oder wenn man Leute mit Baords der gleichen Marke trifft. Gesprächsstoff ist immer da, auch wenn es nur das Wetter ist.

Wie du siehst, gibt es einige Gründe warum du unbedingt mal Stand Up Paddling auf der Alster ausporbieren solltest. Wir freuen uns auf dich!



319 Ansichten

© 2020 SUP RENTAL HAMBURG  - Alle Rechte vorbehalten | Impressum, Datenschutz & AGBs